Vereins-Historie

Im Jahr 1978 feierte die Baltische Segler-Vereinigung (BSV) ihr hundertjähriges Jubiläum, eine Zeit voller geschichtlicher Umbrüche. Seitdem die BSV wieder über eine eigene, gesicherte Heimstätte am Steinhuder Meer verfügt und die beiden Gruppen Berlin und Hamburg Clubheime bezogen haben, sollte ein Rückblick nicht nur erlaubt, sondern sogar erforderlich sein. Etwa ein Drittel der mehr als 500 Mitglieder stammt noch aus dem Baltikum bzw. aus einem deutsch-baltischen Elternhaus. Der größere Teil aber setzt sich aus Seglern und Freunden zusammen, deren Geburtsorte weit von den baltischen Landen entfernt liegen.

Sie fühlen sich zu dieser baltischen Segler-Vereinigung wegen ihrer Bräuche und Traditionen hingezogen, die uns von den fünf deutschen Stammvereinen, die im Baltikum ansässig waren, überliefert wurden.

Die Historie gliedert sich aktuell in fünf Zeitperioden: